Theaterverein der Stadtwerke Frankfurt am Main e.V.
Theaterverein der Stadtwerke Frankfurt am Main e.V.

Hier sind Berichte, Neuigkeiten und Meinungen
zu unserem Verein und den Aktionen aufgelistet. (Teil 1)

 

Wir würden uns freuen, an dieser Stelle auch Ihren Beitrag abzubilden.
Nutzen Sie unsere Kontakt-Seite für Ihr Feedback an uns. 

06.11.2021

Die Theatersaison 2022/2023 muss stattfinden!

Liebe Besucherinnen, Besucher und Theaterfreunde,

 

nachdem wir zweimal unsere Spielsaison verschieben mussten sind wir nun zuversichtlich und sehr sicher, dass wir ab November 2022 endlich unser Stück „Robin Hood“ aufführen werden.

 

Natürlich denken wir dabei auch an die Sicherheit unserer Besucher. Nach aktuellem Stand der Corona-Vorgaben sind unter gewissen Bedingungen (3G-Regel, 2G-Regel, AHA-Regeln) Veranstaltungen wieder mit Einschränkungen möglich.

 

Inzwischen steigen die Infektionszahlen, besonders bei den jüngeren und ungeimpften Personen leider wieder rasant an. Das ist für uns ein weiterer Grund, zur jetzigen Zeit kein gesundheitliches Risiko einzugehen.

 

Und wir haben gelernt, dass sich die Vorgaben jederzeit ändern können. Da bis zu unseren Aufführungen im November 2022 noch viel Zeit ist, hoffen wir auf weitere Erleichterungen und können uns jetzt noch nicht auf bestimmte Regeln festlegen. Einzelheiten dazu werden wir zu einem späteren Zeitpunkt aktuell bekannt geben.

 

Hier im Veranstaltungsplan können Sie schon jetzt die ersten Aufführungstermine finden. Wahrscheinlich kommen noch weitere Termine dazu.

 

Vermutlich nach den Sommerferien können Sie über unsere Theater-Homepage Ihre Tickets reservieren oder buchen. Bis dahin müssen wir abwarten wie sich die Vorgaben noch entwickeln.

 

Wir sind bereits mit den Vorbereitungen und Proben zu Gange und freuen uns sehr auf ein Wiedersehen.

 

Ihr Team vom Theaterverein

07.10.2021

Happy birthday, Theaterverein!

70 Jahre – so lange gibt es den Theaterverein der Stadtwerke Frankfurt am Main schon. Wir blicken mit Kirstin Frei (S2-SF2-2) und Cornelia Hazel (S2-SV2) zurück – und zugleich nach vorne.

 

1948 fanden sich nach dem Krieg „einige Kolleginnen und Kollegen des Fahrdienstes der Frankfurter Straßenbahn zusammen, um der Tristesse zumindest für eine kurze Zeit zu entkommen und sich selbst und anderen Kurzweil und Freude zu bereiten“, heißt es auf der Homepage es Theatervereins der Stadtwerke Frankfurt am Main. „Die dargebotenen Sketche und auch das erste Weihnachtsmärchen ‚Tischlein deck dich‘ 1949 waren ein großer Erfolg“, weiß die 1. Vorsitzende Kirstin Frei (S2-SF2-2) aus Erzählungen.

 

 

Kirstin Frei (S2-SF2-2) und

Cornelia Hazel (S2-SV2)

verbindet nicht nur die Leidenschaft für Theater, sondern auch für Musicals.

Wie eine große Familie

Seitdem haben sich immer wieder Menschen gefunden, die sich engagieren und sowohl Kinder als auch Erwachsene begeistern – seien es Betriebsangehörige, Ruheständler oder Beschäftigte von Kitas und dem Sozialamt. „Aktuell haben wir rund 200 Mitglieder. Der Verein ist wie eine große Familie, wir arbeiten toll zusammen“, berichtet die 54-Jährige. Das findet auch unsere Kollegin Cornelia Hazel. Sie ist seit genau 40 Jahren als Schauspielerin aktiv und hat schon zusammen mit Kirstin Frei die Ausbildung bei den Stadtwerken gemacht.

„Wenn du auf der Bühne stehst, bist du einfach jemand anderes“, schwärmt Frei. „Am liebsten war ich Frau Rotkohl im Stück SAMSalabim", erinnert sich die gebürtige Frankfurterin.

 

Aktuelles Stück auf 2022 verschoben

Seit der offiziellen Gründung des Vereins im Jahr 1951, damals noch unter dem Namen „Theaterverein der Straßenbahner“, sind weit über 100 Theaterstücke aufgeführt worden. Traditionell in der Vorweihnachtszeit lädt der Verein übrigens die Kinder der Betriebsangehörigen von Mainova und ihre Eltern zu zwei exklusiven Aufführungen ein. 2020 stand Robin Hood auf dem Programm. „Leider hat uns Corona bis heute einen dicken Strich durch die Rechnung gemacht“, bedauert Frei. „Wir hoffen sehr, 2022 wieder vor Publikum spielen zu können“, ergänzt Hazel.

 

Neue Mitglieder sind jederzeit willkommen

Wer im Theaterverein mitmachen möchte – egal, ob jung oder alt, als aktives oder passives Mitglied – kann sich gerne an Kirstin Frei wenden. Mehr Infos zum Theaterverein finden Sie auf der Website oder in der novaNet-Gruppe.

 

Mainova AG
Unternehmenskommunikation

06.09.2021

Auch diese Saison ab November 2021 wurde nun abgesagt

Unsere aktuelle Spielsaison ab November 2021 mussten wir wegen der Corona-Problematik absagen.

 

Unser vorbereitetes Theaterstück "Robin Hood" können wir also erst ab November 2022 auf die Bühne bringen. Genau wie unsere Mitglieder, Freunde und Besucher sind wir Aktive sehr enttäuscht über die Entscheidung, die aber leider unumgänglich war.

 

Jetzt hoffen wir auf das kommende Jahr. Die Termine im Saalbau Bornheim stehen schon fest, Wahrscheinlich kommen noch weitere Termine dazu.

 

Hier gibt´s zusätzliche Infos und   Gründe für die Terminverschiebung.

 

Der Vorstand und die Aktiven vom Theaterverein

04./05.

Sept 2021

Freudiges Wiedersehen

 

Nach langer Corona-Pause konnten sich die Aktiven endlich wieder persönlich sehen und sprechen.

 

Im Fritz-Emmel-Haus in Kronberg im Taunus trafen wir uns zu einem Arbeitswochenende.

 

Hier gibt es Bilder und weitere Infos von unserem Aktiven-Workshop:

27.08.2021

Theaterverein wird 70 Jahre jung

Vor 70 Jahren, am 04. September 1951, wurde unser Theaterverein gegründet. Zunächst unter dem Namen "Theaterverein der Straßenbahner, Frankfurt a.M." entwickelte sich der Verein bis heute. Inzwischen heißt der Verein offiiziell "Theaterverein der Stadtwerke Frankfurt am Main e.V."

 

Mehr zum Thema findet man unter Chronik, Bilder, Videos.

 

Pandemiebedingt verzichten wir auf eine Feier, wollen aber zum 75. Jubiläum mit unseren Mitgliedern und Freunden gebührend feiern.

 

Der Theaterverein

08.07.2021

Traurige Nachricht aus Bad-Kreuznach

Aus Bad Kreuznach, haben wir heute die traurige Nachricht erhalten, dass Schwester Helga Weiss verstorben ist.

 

Schwester Helga war über viele, viele Jahre unsere Ansprechpartnerin in der Diakonie Bad Kreuznach. Der Theaterverein tritt dort regelmäßig jährlich seit 1961 auf. Und seit dieser Zeit sorgte Schwester Helga in jedem Jahr für unsere Unterkunft und Verpflegung. Sie organisierte die Werbung im Umfeld, schon bevor wir dort spielten. Und sie organisierte die Räumlichkeiten für unsere Spielorte. Sie war bei den Aufführungen im Saal dabei und sprach zu Beginn die Begrüßung.

 

Mit ihren Helferinnen sorgte sie für unser Essen am Samstagabend oder für das Frühstück am Sonntagmorgen. Oft war sie auf dem Gelände der Diakonie mit ihrem Fahrrad oder mit dem Leiterwagen für die Transporte unterwegs.

 

Erst in den letzten Jahren gab sie alters- und gesundheitsbedingt diese Aufgaben an Jörg Lehmann ab.

 

Wir trauern um Schwester Helga

Der Theaterverein

08.06.2021

Grüße zurück von der "kreuznacher diakonie"

aus Bad-Kreuznach und Meisenheim

Hallo ihr Lieben,

vielen Dank für die schönen Karten. So bekommen wir wenigstens einen Teil von euch schon mal per Bild zu Gesicht.

Gern gebe ich eure Karten an die Wohngruppen hier weiter, so dass alle die euch kennen und lieben zumindest den Gruß von euch erhalten.

Ich setze darauf, dass wir uns Anfang nächsten Jahres wiedersehen werden.

Herzliche Grüße an alle

 

Jörg Lehmann, Bad Kreuznach

 

Daaanke, liebe Frankfurter!

Herzlichen Dank für eure Urlaubsgrüße. Ich leite die Postkarten an unsere Bewohner*innen weiter.

 

Pia Schönfeld, Bodelschwingh-Zentrum Meisenheim

Mai 2021

Urlaubsgrüße per Postkarten

 

Herzliche Grüße aus unserem langen Corona-Lockdown-Urlaub.

 

Wir freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen!

 

Das Team vom

Theaterverein der Stadtwerke Frankfurt am Main e.V.

22.02.2021

Neue Hoffnungen

Halloooo ??? ....... Jemand da ???

 

Nach gefühlter monatelanger Stille haben sich die Aktiven wieder zum Online-Meeting getroffen.  Es gibt uns noch!  So konnten wir uns endlich wieder, wenn auch nur virtuell, sehen und hören.

 

Vom geplanten Stück "Robin Hood" haben die Schauspieler*innen mal wieder den Text in Erinnerung gebracht.

 

Nun hoffen alle darauf, dass wir demnächst mit aller Vorsicht wieder richtig proben können und vor allem, dass unsere Veranstaltungen ab dem kommenden November endlich mit Publikum stattfinden können.

 

Michael Berz, einer der Aktiven

14.12.2020

Weihnachtliche Wünsche erfüllen

Wir haben keine große Umfrage gestartet, aber dennoch könnte ich mir vorstellen, was die wichtigsten Wünsche unserer Theaterfreunde sind.

 

Bei vielen Wünschen braucht man einfach nur ein wenig Glück, damit sie in Erfüllung gehen. Und natürlich muss man das ganze Jahr über immer schön brav sein. Bei vielen anderen Wünschen hat es jeder einzelne von uns selbst in der Hand, mit Verstand und Willen dafür zu sorgen oder dazu beizutragen, dass sie erfüllt werden.

 

Beim Wetter wünschen sich viele Leute Schnee zu den Feiertagen; allerdings machen die Vorhersagen leider kaum Hoffnung.

 

Um etwas Schnee beim Adventskalender auf unserer Homepage könnte ich mich kümmern. Ich fang gleich damit an, damit die Startseite ab morgen noch etwas weihnachtlicher aussieht. Übrigens: Jeder Scheeflock ist ein individuelles Kunstwerk, ein handwerkliches Unikat - nicht nur auf der Homepage :-) !

 

Alles Gute, Michael Berz (Co-Webmaster)

12.12.2020

Advent, Advent, das Türchen klemmt ...

... natürlich nicht!

 

Eine tolle Idee, die Sache mit dem Adventskalender.

 

Wir haben schon seit einigen Jahren eure Veranstaltungen in Bornheim besucht. Leider fällt dieses Jahr alles aus. Deshalb ist es jeden Tag interessant, immer wieder mit einem anderen Stück aus eurer Sammlung überrascht zu werden.

 

Wir sehen euch dann hoffentlich im nächsten Jahr wieder life auf der Bühne!

 

Mit freundlichen Grüßen

Jakob und Claudia Weber

05.12.2020

Tag des Ehrenamtes

Zum heutigen internationalen Tag des Ehrenamtes möchten auch wir "Danke" sagen!
Schön, dass sich so viele ehrenamtlich in ihrer Freizeit in unserer Vereinswelt engagieren, ihr leistet damit einen wichtigen Beitrag für unsere Gesellschaft! Auch in dieser schwierigen Zeit! Macht weiter so und bleibt gesund.
 

30.11.2020

Mutig weitermachen

Hallo,
 
wir freuen uns, dass Sie den Kopf nicht hängen lassen, sondern mutig weitermachen. Es ist gut zu wissen, dass viele Menschen sich für die Gesundheit einsetzen und unsinnigen Leugnern, die laut und kopflos auftreten, vernünftig Paroli bieten.
 
Passen Sie weiter auf sich auf. Wir freuen uns auf den Märchenadventskalender und ja, die Zeit einmal etwas ruhiger angehen zu lassen, hat wohl bestimmt ihr Gutes.
 
Eine fröhliche Advents- und Weihnachtszeit wünscht
Jutta P.

22.11.2020

Gespenstige Ruhe

Es ist ein merkwürdiges Gefühl für uns, für die Aktiven vom Theaterverein: Normalerweise wären wir jetzt im Saal in Bornheim und würden für unsere Gäste das aktuelle Theaterstück aufführen – wie jedes Jahr, seit 70 Jahren.

 

Durch die Corona-Pandemie mussten wir diesmal die komplette Saison absagen und spielen die Geschichte von „Robin Hood“ statt dessen erst im nächsten Jahr.

 

Einerseits ist es eine irgendwie gespenstige Ruhe, andererseits versuchen wir aber auch, die Zeit so gut es geht anders zu genießen. Es ist eine Zeit der Besinnung, eine Zeit für all das, was sonst immer zu kurz kam.

 

Trotzdem blicken wir nach vorn und freuen uns darauf, dass wir uns wieder treffen können und freuen uns auch auf die Vorbereitungen und auf all die Aktivitäten für die Saison im kommenden Jahr.

 

Michael Berz

02.11.2020

Leider alles richtig gemacht

Bereits Ende August hatten wir uns schweren Herzens dazu entschlossen, alle öffentlichen Veranstaltungen im November, Dezember und Januar abzusagen. Die gesamte Saison mit "Robin Hood" wurde um ein Jahr verschoben.

 

Wenigstens zu den internen Proben haben wir uns in kleinen Gruppen getroffen und hatten außerdem als kleinen Ersatz ein Videoprojekt geplant. All das ist auf Grund der Corona-Einschränkungen nun leider auch nicht mehr möglich.


Zum Glück sind uns aus unserem Verein aktuell keine Erkrankungen bekannt. Die Entwicklung der allgemeinen Infektionszahlen zeigt aber, dass unsere Entscheidung leider nötig und richtig war.

 

Das Positive an der Situation ist, dass uns die Vereinsmitglieder weiterhin die Treue halten. Wir mussten seit April nur wenige Kündigungen, in der Regel aus Altersgründen oder wegen Wohnortwechsel verzeichnen. Umgekehrt haben sich in letzter Zeit viele junge Interessenten gemeldet, die bei uns aktiv mitmachen wollen. Leider mussten wir sie aus aktuellem Anlass erst mal auf das nächste Frühjahr vertrösten.

 

Die Aussicht auf bessere Zeiten im nächsten Jahr lässt uns weiter hoffen. Deshalb bitten wir Sie alle, sich eigenverantwortlich an die gebotenen Hygienevorgaben und Abstandsregeln zu halten. Wenn möglich, vermeiden Sie Kontakte und lassen Sie sich gegen Grippe und Corona impfen - und vor allem: Bleiben Sie gesund!

 

Michael Berz

24.08.2020

Die Aufführungen in dieser Saison wurden verschoben

Schweren Herzens müssen wir nun doch alle geplanten Aufführungen der Saison 2020 / 2021 auf nächstes Jahr verschieben.    Hier die weiteren Infos dazu.

22. / 23.

Aug 2020

Übungswochenende der Aktiven in Kronberg

 

Die Aktiven des Theatervereins trafen sich am Wochenende zu einem erfolgreichen Kennenlern- und Probenwochenende im Fritz-Emmel-Haus in Kronberg im Taunus.

 

 

>Weitere Infos und Bilder gibt's hier.

 

28.06.2020

Die Hoffnung bleibt

Mit den Proben für "Robin Hood" haben wir begonnen. Auch die Arbeiten beim Bühnenbau, bei der Technik und im Bereich Kostüme machen Fortschritte. Gleich nach den Ferien ist für die Aktiven ein Übungswochenende geplant, auf das wir uns schon freuen. >>> Für die Aufführungen ab November sind wir gerüstet!


Allerdings haben wir noch das Corona-Problem, das uns momentan noch sehr belastet.


Mit den derzeitigen Vorgaben bei den Abstandsregeln könnten wir in der geplanten Spielzeit nur für einen Bruchteil der bisher üblichen Zuschauerzahl spielen. Hinzu kämen die sonstigen Regeln für Hygiene und noch weitere Einschränkungen.


Aus heutiger Sicht wären die Aufführungen für uns nicht nur finanziell ein großes Verlustgeschäft. Vor allem würde uns allen die entspannte und fröhliche Stimmung im Saal fehlen. Das wollen wir so nicht. Wir hoffen für uns alle, besonders aber für unserer kleinen Gäste auf weitere Erleichterungen beim Besuch der Veranstaltungen.

 

Der Vorstand hat heute beschlossen, die Ticketreservierungen vorübergehend auszusetzen. Trotzdem arbeiten wir weiter für die erfolgreiche Saison. Wir alle wollen mithelfen, die Pandemie in Schach zu halten, und hoffen, dass es bald weitere Erleichterungen gibt, damit die Saison einen guten Abschluss finden kann.

 

Der Theaterverein

02.06.2020

Wir liefern:

In knapp drei Wochen werden wir mit den Proben zu „Robin Hood“ beginnen.

 

Unsere Verantwortlichen haben dafür einen schlüssigen Plan ausgearbeitet, um den Probenbetrieb auch unter Einhaltung der aktuellen Corona-Einschränkungen zu gewährleisten.

 

Das Konzept des Theaterstückes, Texte und Rollenverteilung stehen fest.

 

Mit den Vorbereitungen und auch mit den Arbeiten beim Bühnenbau, bei der Technik und auch im Bereich Kostüme wurde bereits in kleinen Gruppen begonnen.

 

Aus unserer Sicht können wir wie geplant im November, allerdings sicherlich unter Einschränkungen, in eine neue Spielsaison starten!

 

Die Aktiven vom Theaterverein

03.05.2020

Wir lassen uns nicht stoppen

Trotz Corona-Krise gehen unsere Vorbereitungen zur neuen Saison und zu "Robin Hood" weiter. Heute haben wir erfolgreich das virtuelle Arbeiten über Videokonferenz ausprobiert.

 

Wir hoffen auf baldige Erleichterungen bei den Schutzregeln und bleiben flexibel.

 

Wir vom Theaterverein

20.04.2020

Lust auf Märchen?  > Unsere Videos auf YouTube

Unterhaltung für Kinder und die ganze Familie gibt's in unserer Videothek auf YouTube.

Hier finden Sie fast alle Aufführungen der letzten Jahre.

 

Wenn Ihr Fernseher die YouTube-App hat, dann können Sie unsere Videos auch auf Ihrem Fernseher ansehen über den Suchbegriff   "maerchentheater-frankfurt".

 

Viel Spass und gute Unterhaltung!

 

Wir vom Theaterverein

17.03.2020

Die Corona-Krise - jetzt auch ein Thema beim Theaterverein

Im April sollte unsere Jahreshauptversammlung 2020 stattfinden. Wir hatten alles schon vorbereitet und gebucht. Doch aus aktuellem Anlass haben wir den Termin nun erst mal auf unbestimmte Zeit verschoben.

 

Außerdem haben wir für Ende Mai einen Ausflug für unsere Aktiven geplant. Noch hoffen wir, dass der stattfinden kann.

 

Unsere Proben beginnen dieses Jahr schon im Juni, und für August ist ein Arbeitswochenende der Aktiven geplant.

 

Für unsere Aufführungen von Robin Hood ab November sind wir guter Hoffnung, dass alles wie geplant stattfinden kann. Die Vorbereitungen dazu laufen jedenfalls bereits.

 

Der Vorstand vom Theaterverein

06.03.2020

Eine nette Nachricht über die Kontakt-Seite

Hallo zusammen!


Seit Jahren besuche ich mit meiner Familie die Märchenaufführungen im Bürgerhaus in Frankfurt-Bornheim. Wir alle finden eure Aufführungen immer ganz toll.


Jetzt habe ich mal im Internet gesucht welches Stück ihr als nächstes zeigt. Dabei bin ich auf eure Homepage gestoßen, die ich bisher nicht kannte. Eine ganz tolle Sache! Hier findet man wirklich alle Informationen von euren Stücken und auch von eurem Verein und viele lustige und interessante Beiträge.


Ganz prima finde ich die Videos von den älteren Aufführungen. Wir schauen uns jeden Tag eins an, wir kennen ja schon einige von Bornheim. Aber trotzdem, oder gerade deshalb, eine schöne Erinnerung, die Lust macht auf mehr!


Macht weiter so! Wir sind gespannt auf Robin Hood und besuchen euch wieder im November.


Beste Grüße, Familie Frank-Ferdinand H.

28.02.2020

Der Theaterverein ist jetzt auch auf Facebook präsent

... besuchen Sie uns doch mal auf  Facebook 

Klasse!

 

Meiner Tochter (6 Jahre) hat Mulan soo gut gefallen, dass wir gerne gleich für die Premiere von Robin Hood reservieren möchten! 3 Karten, 2 Erwachsene + 1 Kind.

 

Lieben Dank!

Annette W.

20.02.2020

Modernes Kino?

Merkwürdig: In den letzten Tagen und Wochen werden neue Filme, z.B. "Limbo", "1917" und andere die jetzt aktuell ins Kino kommen, hochgelobt und mit Filmpreisen bedacht.

 

Das Besondere an diesen Filmen: Sie wurden in einer einzigen Einstellung, durchgehend
ohne Filmschnitt gedreht. Monatelang musste man planen und Texte lernen. Die Filmemacher, besonders die Regisseure und Darsteller empfinden das als eine neue, riesige Herausforderung.

 

Wie toll müssen wir Theaterleute doch sein, denn wir machen das schon immer so:

Alles "life on stage", durchgängig und ohne Schnitt.

 

Michael Berz, Theaterverein

29.01.2020

Wir spielen "Robin Hood" ab November 2020

Dieses Jahr inszeniert der Theaterverein der Stadtwerke Frankfurt am Main e.V. unter neuer Regie von Sabrina Orlowski und Katalin Ritter, "Robin Hood"!

Wer kennt und liebt ihn nicht, den wagemutigen Helden der Armen?

Unsere Geschichte handelt von Gerechtigkeit, Freundschaft und Liebe. Robin Hood hilft den armen Dorfbewohnern von Nottingham, die vom gierigen Prinz John ausgebeutet werden. Unterstützt wird er dabei von seinen Freunden Little John, dem immer hungrigen Bruder Tuck und der liebreizenden Lady Marian.


Die kleinen und großen Zuschauer erwartet ein spannendes Abenteuer, welches kindgerecht erzählt wird und bei dem der Spaß im Vordergrund steht. Musik, Tanz und eine neue Bühnentechnik runden das Ganze ab und machen es zu einem unvergesslichen Theatererlebnis.

 

Wir freuen uns auf  Sie!

22.11.2019

Stadt Frankfurt - Rathaus für Senioren

Sehr geehrte Frau Frei,

 

wir möchten uns an dieser Stelle nochmals herzlich für das schöne Stück bedanken, das wir in diesem Jahr in unserem Programm anbieten konnten.

 

Die Feedbacks, welche uns von den Senioren/innen bis zum jetzigen Zeitpunkt erreicht haben waren durchweg positiv.

 

Wir wünschen Ihnen und Ihrem Team für die nächste Planungsperiode alles Gute sowie viel Erfolg und würden uns freuen bald wieder von Ihnen zu hören.

 

Mit freundlichen Grüßen
Im Auftrag
Alexandra Westphal

17.10.2019

Newsletter

Hallo,

ich habe von meinen Bekannten schon so viel Tolles von euren Aufführungen in Bornheim gehört. Deshalb schickt mir bitte euren Newsletter. Ich melde mich demnächst noch mal wegen den Tickets.

Mit freundlichen Grüßen

Karin Löber

16.10.2019

Auch in diesem Jahr verlost der IgnazClub wieder Freikarten!

Der Kinderclub der Mainova AG Frankfurt verlost auch in diesem Jahr wieder Freikarten. Macht mit und gewinnt Freikarten für die Theateraufführung von MULAN !

 

Teilnehmen können alle Mitglieder vom IgnazClub.

Einsendeschluss ist am 10. November 2019.

 

Weitere Infos gibt es hier beim IgnazClub.

17. / 18. August 2019

Gemeinsames Wochenende der Aktiven zum Saisonauftakt in der Jugendbildungsstätte Fritz-Emmel-Haus in Kronberg /Ts.

Nach dem Erfolg im Vorjahr plante der Verein auch in diesem Jahr wieder ein Arbeitswochenende für die Aktiven des Vereins.

 

Einen passenden Ort dafür fanden wir im Fritz-Emmel-Haus in Kronberg.

 

Den Bericht dazu gibt es hier.

 

Der Theaterverein

10.05.2019

Unsere Spende nach der letzten Saison

geht an den "Wünschewagen"

Bei der letzten Vorstandssitzung im Theaterverein wurde beschlossen:

 

Die Erlöse aus der vergangenen Saison wollen wir an den

Wünschewagen-Rhein-Main

des ASB spenden.

 

Der Betrag von 1.500,- Euro soll möglichst Kindern aus dem Rhein-Main-Gebiet zu Gute kommen.

 

Der Vorstand

08.04.2019

Hoffnung auf weitere Aufführungen

in Bad Kreuznach und Meisenheim

Nachdem es vor den Veranstaltungen im Januar so aussah, dass dies nach 58 Jahren die letzten Aufführungen in der kreuznacher diakonie sein sollten, so gibt es nun doch wieder Hoffnung auf weitere Veranstaltungen.

 

Hintergrundinformationen gibt es hier.

 

Der Theaterverein

09.02.2019

Theateraufführung "Der kleine Vampir" in Altenstadt

Am Samstag 9.2.2019 besuchten ca. 150 Kinder mit Eltern und Grosseltern die Theateraufführung „Der kleine Vampir“. Der Lions Club hatte zum 6. Mal eine Theateraufführung in Altenstadt organisiert und alle freuten sich über den schönen Nachmittag.

 

Lions Club - Altenstadt

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus (siehe Datenschutzerklärung).