Theaterverein der Stadtwerke Frankfurt am Main e.V.
Theaterverein der Stadtwerke Frankfurt am Main e.V.

Bilder 2013 Proben von

"Drachenzähmen leichtgemacht"

Videoausschnitte (Trailer) von der Premiere 2013 von

"Drachenzähmen leichtgemacht"

...und hier das komplette Video von der Premiere

Cressida Cowell hat das Märchen mit dem Originaltext in ihrem Buch veröffentlicht. Bei uns in Deutschland ist die Geschichte mehr bekannt durch den US-amerikanischen 3D-Animationsfilm von DreamWorks SKG "Drachenzähmen leicht gemacht" (orig. "How to train your Dragon"), aus dem Jahr 2010. Zur Zeit läuft auf Super-RTL die Fernsehserie "Dreamworks: Die Drachenreiter von Berg" zum gleichen Thema.

Unser Theaterstück verbindet viele Einzelheiten aus diesen Werken, ergänzt durch eigene Ideen.

 

Es handelt rund um das Wikingerdorf Berk. Hier wohnt Hicks, der Sohn des Häuptlings Bärbeißer, und entgegen seines Vaters Traumvorstellungen ist er ein schmaler Hänfling. Seine verstorbene Mutter sagte immer: "Seine größte Stärke ist sein Verstand". Leider sehen das weder sein Vater noch sein Schwarm, Astrid so. Astrid, Tochter von der selbstverliebten Walhalla, ist eine Kriegerin nach Grobians Wünschen. Grobian ist der Ausbilder der jungen Wikinger, allen voran Hicks, Astrid, Rotzbakke und Raffnuss.

An sich ist das Leben in Berk idylisch, wären da nicht die Drachen, angeführt von Ragnarok, die unverhofft das kleine Dörfchen anfliegen, um es zu plündern und zu verwüsten, auf der Suche nach frischem Fisch.

Seit Jahrzehnten bekämpfen sich so die Wikinger und die Drachen, auf keiner Seite will man auf einander zugehen. Hicks ist der erste der die Hoffnung hat, wenn er einen Drachen fängt, mit ihm reden zu können, um dadurch beide Parteien zu versöhnen. Auch Ohnezahn, ein Drache aus Ragnaroks Gefolge, versteht nicht warum die armen Wikinger immer heimgesucht werden sollen.

Bei einem Anflug der Drachen, bei dem die kleine Raffnuss entführt wird, gelingt es Hicks Ohnezahn zu fangen. Beide verstehen sich schnell recht gut und hoffen, ihre beiden Stämme vereinen zu können. Doch hier beginnen erst die Probleme der beiden, da ihre beiden Anführer nicht gewillt sind, dem anderen zu vertrauen.

Werden Hicks und Ohnezahn einen Weg finden? Werden alle gemeinsam auf Berk leben können? Und vor allem: Wie wird Hicks´ Sehnsucht, Astrid, auf das alles reagieren?

Die Antworten dazu geben wir euch in unseren Aufführungen. Wir freuen uns, euch zu sehen.

Die Rollenverteilung und die Charaktere der Figuren
sowie die Mitwirkenden auf, vor und hinter der Bühne:

 

Die Wikinger:

Hicks - Marvin Hofmann
Schüchterner Sohn des Häuptlings. Kann den Wünschen seines Vaters, an einen Nachfolger, nicht gerecht werden. Nur seine verstorbene Mutter glaubte immer an ihn.

Astrid - Melanie Haberbeck
Astrid ist Walhallas erste Tochter und eine Wikingerin durch und durch. Hart im Kampf und listig im Kopf. Mit Hicks und seinen Fantasien kann sie nichts anfangen, obwohl sie von Hicks heimlich bewundert wird.

Bärbeißer - Tim Krug
Er ist Hicks´ Vater und Häuptling des Stammes vom Dorf Berk. Seine Devise: "Drachen sind böse" und "Erst draufhauen und dann denken!"

Walhalla - Carmen Bartz-Hargesheimer
Sie ist seit Björns Tod alleinerziehende Mutter von zwei Kindern, von Ihrer Schönheit überzeugt und sehr an Bärbeißer interessiert.

Grobian - Dany Stumpf
Grobian ist von einfachem Gemüt und der treueste Gefolgsmann von Bärbeißer. Viele Schlachten haben ihn geprägt, nicht nur innerlich.

Rotzbakke - Vincent Hofmann
Klassensprecher der Wikingerausbildungsklasse rund um Hicks. Ihn und Hicks trennen eigentlich alles - außer: Astrid!

Raffnuss - Celina Röder
Walhallas zweite Tochter und das Nesthäkchen des ganzen Stammes.

Britney - Stina Barth
Britney kommt als Austauschwikingerin aus Amerika nach Berk. In ihrer Heimat brauchen sich die Damen mit dem Thema Kampf nicht zu beschäftigen. Dafür eher mit sich selbst und ihrem Äußeren.

Hicks Senior - Michael Berz
Der in die Jahre gekommene Hicks, der nichts von seinem Intellekt und Witz verloren hat.

Annafried - Angie Krug
Als Tochter von Hicks hat sie früh gelernt, dass es nicht nur auf die Kraft der Arme, sondern auch auf die des Kopfes ankommt.

Fietje - Kathrin Zeller
Annafrieds Sohn und Hicks´ Enkel, möchte schnellstmöglich in die Fusstapfen seiner Vorfahren treten.


Die Drachen:

Ohnezahn - Conny Hazel
Vollwaise seit frühester Zeit, hat er trotzdem den Glauben an ein Zusammenleben mit den Menschen behalten.

Ragnarok - Daniela Heidbüchel
Ragnarok der Grausame ist der Herr und Anführer des Drachenclans. Er hat schon früh das Überleben von sich und seinen Untergebenen in den ersten Rang gestellt. Neumodische Gedanken wie ein friedliches Zusammenleben mit den Wikingern sind für ihn absonderlich.

Frajia - Astrid Hofmann
Manche sagen, dass sie eher von einer zischelnden Schlange als von einem Drachen abstammt. Durch ihren gnadenlosen Gehorsam hat sie sich zum 1.Offizier des Drachenclans hoch gearbeitet.

Domesdahl - Jonas Dombrowski und Sabrina Orlowski (geteilte Rolle)
Ohnezahns Kindheitsfreund ist ein sehr introvertierter Drache. Am liebsten liegt er auf einem sonnenbeschienen Hügel und lässt sich den Bauch wärmen. Er denkt lieber an Harmonie, doch die eiserne Führung durch Ragnarok lässt auch ihn hin und wieder an Ohneszahns Gedanken zweifeln.

Luminia - Janine Frei
Fietjes Hausdrache ist ein aufgeweckter Drache und eines der ersten Drachenkinder, die unter der neuen Ära des Hicks aufwachsen.


Die Technik und das Drumherum:

Ton und Mikros - Helmut Krug
Licht und Videoprojektionen - Niko Orlowski
Leitung Bühnenbau - Jörg Hofmann
Bühnenbau - Astrid Hofmann, Peter Hargesheimer
Transporte - Lothar Henrich
Kostüme, Requisiten und Souffleuse - Angie Krug
Text und Spielleitung - Robert Forler

Alle genannten Personen übernehmen auch noch weitere Aufgaben, die oft sogar zum Gelingen der Veranstaltungen beitragen. Ganz herzlich bedanken wir uns außerdem für die engagierte Hilfe von unseren zusätzlichen freiwilligen Helfern.