Theaterverein der Stadtwerke Frankfurt am Main e.V.
Theaterverein der Stadtwerke Frankfurt am Main e.V.

Hier sind auszugsweise Presseberichte und Meinungen
zu unserem Verein und den Aktionen aufgelistet. (Teil 1)

 

Wir würden uns freuen, an dieser Stelle auch Ihren Beitrag abzubilden.
Nutzen Sie unsere Kontakt-Seite für Ihr Feedback an uns.

01.11.2017

Ticketverlosung beim IgnazClub der Mainova

Auch in diesem Jahr verlost der IgnazClub, der Kinderclub der Mainova, Tickets für eine Aufführung von Pippi Langstrumpf. Clubmitglieder können sich hier bewerben: IgnazClub

Sept. 2017

Videos und Bilder von unseren Veranstaltungen

die findet ihr zusammen mit weiteren Informationen unter dem Menüpunkt > Chronik und Bilder

oder die Videos auch direkt auf YouTube

29.03.2017

Letzter Vorhang?

Der Theaterverein muss erneut vor Baggern weichen

Der Presse ist zu entnehmen, dass unser Lagerstandort Am Römerhof gefährdet ist und wohl spätestens im Jahr 2020 zu Gunsten vom Wohnungsbau wegfallen wird. (Siehe Berichte unten)

Diese Aussicht ist für den Theaterverein alles andere als rosig. Der Omnibusbetriebshof der VGF siedelt um in die Gaugrafenstraße in Rödelheim, dem ehemaligen US-Army-Gelände. Doch wird auch die Umsiedlung des Lagers für den Theaterverein von der Verkehrsgesellschaft mit eingeplant? Wir haben noch keine Antwort.

 

Somit befinden sich der Theaterverein wie bereits im Jahr 2014, in einer Krise die im schlimmsten Fall mit der Auflösung des Vereins enden könnte.

 

Wegen der Erweiterung des Straßenbahndepots Gutleut, hier war der Theaterverein seit den 80er Jahren beheimatet, stand im Jahr 2014 fest, dass die Vereins- und Lagerräume aufgegeben werden müssen. Eine seit 1948 bestehende Tradition, so lange gibt es den Betriebsverein, stand kurz vor dem Aus.

 

Nach zwei Jahren harter Verhandlungen mit dem Immobilienmanagement der VGF wurde schließlich doch ein ausreichend großer und ebenerdiger Lagerraum für uns gefunden. Er befindet sich auf dem Gelände vom Omnibusbetriebshof der VGF, Am Römerhof, auf dem Rebstock-Gelände.

 

Mit hohem Personal- und Kostenaufwand sind wir im Sommer 2016 mit dem Lager umgezogen. Dort befinden sich jetzt unsere Kulissen, Requisiten, Kostüme, sowie das technische Equipment. Der ausgehandelte monatliche Mietzins ist für den gemeinnützigen Verein noch erschwinglich. Doch ausgerechnet dieses Gelände soll bald Baugebiet werden.

 

Bleibt für uns nur zu hoffen dass die Verantwortlichen, die Planer und Macher dieses neuen, gigantischen Bauprojektes, nicht vergessen, den Verein beim Umzug nach Rödelheim mit einzuplanen denn ansonsten könnte der letzte Vorhang für uns und unsere Besucher in wenigen Jahren fallen.

Wir bleiben gesprächsbereit und hoffen auf eine Zukunft für den Theaterverein der Stadtwerke.

 

Michael Berz, Mitglied im Theaterverein

 

Frankfurter Neue Presse 25.03.2017
Baugebiet am Rebstock 1.pdf
PDF-Dokument [24.8 KB]
VGF Intranet 24.03.2017
Baugebiet am Rebstock 2.pdf
PDF-Dokument [174.0 KB]
29.03.2017

Spende an Kinderschutzbund

Bad Vilbeler Anzeiger / Karbener Zeitung

06.03.2017

Die kreuznacher diakonie bedankt sich

für die Spende, bestehend aus dem Erlös der Aufführungen

in Bad Kreuznach und in Meisenheim

18.02.2017

Chaos im Frankfurter Bankenviertel

... und der Theaterverein war beteiligt!

 

> hier weiterlesen

16.02.2017

Spendenübergabe an den Kinderschutzbund
 

Jörg und ich waren am vergangenen Donnerstag, dem 16. Februar, beim Kinderschutzbund in Bad Vilbel und haben dort unsere diesjährige Benefizspende abgegeben.


In Anbetracht der Tatsache, daß wir im vergangenen Jahr 2016 den Umzug unserer Vereinsräume und auch nur wenige Auswärtsaufführungen und damit verbunden, weniger Einnahmen hatten, fiel die Spende in diesem Jahr mit 1.000 Euro etwas geringer aus, als in den vergangenen Jahren.


Die Chefin beim Kinderschutzbund, Frau Plashues und ihre Kollegin, Frau Münch, haben unseren Scheck mit Freude entgegen genommen. Frau Plashues hat uns von der Tätigkeit des Kinderschutzbundes, speziell in Bad Vilbel, berichtet und uns in ein Betreuungszimmer geführt. Dort konnten wir miterleben, wie zwei Betreuerinnen mit fünf Kinder im Alter zwischen 4 und 8 Jahren gearbeitet haben. Die Betreuung richtet sich in erster Linie an Kinder, die der deutschen Sprache nicht, oder nur unzureichend mächtig sind und dadurch in der Schule und auch im täglichen Leben erhebliche Nachteile haben.


Bei der Gelegenheit konnten wir den Damen auch unseren Verein vorstellen und haben Interessen geweckt. Eine Gruppe von etwa 12 Kindern und zwei Betreuerinnen waren im vergangenen Jahr in Bornheim und haben unsere Aufführung von "Alice im Wunderland" gesehen und waren begeistert.


Alles in Allem hatten wir ein gutes Gefühl und ich glaube, daß unsere Spende bei den Richtigen angekommen ist.


Lothar Henrich, Kassierer im Theaterverein

02.02.2017

Kein volles Haus für Alice
 

Kreis-Anzeiger  Altenstadt

26.01.2017

Auf Abenteuerreise:   Alice im Wunderland

in der Bad Kreuznacher Theodor-Fliedner-Halle
 

Allgemeine Zeitung Bad Kreuznach

 

02.01.2017

Aktivsein im Theaterverein ist hilfreich bei der Karriere

Hier ein Beispiel: Unser Theaterkollege Jonas Dombrowsky hatte zunächst in Frankfurt eine Ausbildung als Konditor absolviert. Danach studierte er

Geologie und machte seinen Abschluss als Bachelor. Er träumte davon, irgendwann auszuwandern, vorzugsweise nach Canada oder Australien.

Zwischendurch war er immer auch für den Theaterverein aktiv, sowohl als Schauspieler, als auch als Helfer beim Auf- und Abbau. Und nicht zu

vergessen: Er hat die Aktiven während der Proben- und Spielzeit immer mit leckerem Kuchen und Naschzeug versorgt! Vielen Dank dafür!

2016 bewarb sich die August-Bebel-Schule in Offenbach beim Videowett-

bewerb hr@Schule des Hessischen Rundfunks. Im geplanten Videoclip sollte

für das Backhandwerk geworben werden. Also suchten sie dafür einen geeigneten Darsteller. Und da Jonas mit seinen praktischen Kenntnissen als Schauspieler und als Bäcker auch der passende Typ dafür war, hat die

August-Bebel-Schule letztendlich mit seiner Hilfe den 1. Preis bei den besten Videoclips 2016 gewonnen.

Hier der Link zum Videoclip mit dem Thema "Mach, was in dir steckt"

Inzwischen hat Jonas seinen Traum wahr gemacht. Er setzt sein Studium fort

und studiert seit einigen Monaten in Norwegen.


Aber er ist nicht der einzige, dem die Bühnenerfahrung zu Gute kommt. Auch andere Aktive, die als Kinder und Jugendliche beim Theaterverein mehrere

Jahre lang als Schauspieler/innen aktiv waren, haben inzwischen nach dem Abitur ein Studium an einer Schauspielschule begonnen oder andere sind im Bereich Medientechnik oder Eventmanagement unterwegs.

Der Vorstand vom Theaterverein

06.12.2016

Weihnachtsmärchen für Kinder - Aufführung des Theatervereins
 

Bericht im Intranet der Stadtwerke-Holding

25.11.2016

Aufführung von Alice für die Konzernkinder

 

Hallo,

ich wollte mich an dieser Stelle nochmal für das wundervolle Theaterstück bedanken!

Nicht nur meine Tochter hatte ein verzücktes Grinsen im Gesicht und strahlende Augen. Meine eine Großnichte, die dabei war meinte nachdem ich sie gefragt hatte wie sie es fand: "Hat mir besser gefallen, als der Film". Kann man ein größeres Kompliment für eine Theateraufführung bekommen, als dieses, von einem Teeny in der heutigen Zeit?

Es war auch eine wahre Augenweide!  Die Farben waren prächtig und viele Szenen wirkten wie Gemälde.

Tausend dank nochmal, auch an den Rest des wundervollen Teams! Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr!

Viele Grüße
U.S.

 

11.11.2016

Unsere Spende nach dieser Saison wird diesmal der

Deutsche Kinderschutzbund Bad Vilbel e.V. erhalten.

 

Was macht der deutsche Kinderschutzbund?

 

Auch Kinder haben Rechte und hierfür macht sich der Deutsche Kinderschutzbund seit vielen Jahrzehnten stark!
Gegründet wurde der bundesweit vertretene, gemeinnützige Verein 1953 in Hamburg und besteht aus einem Bundesverband, 16 Landesverbänden und 420 Ortsverbänden.
Die Schwerpunktthemen sind die Bekämpfung von Kinderarmut, die Prävention von Gewalt und Vernachlässigung und die Einführung der Kinderrechte im Grundgesetz!

Der Ortsverband Bad Vilbel setzt sich seit 1974 für Kinder und deren Rechte ein.

Wenn ihr mehr darüber erfahren möchtet dann klickt auf :
http://www.wasistwas.de/archiv-geschichte-details/was-macht-der-deutsche-kinderschutzbund.html

Und hier der Link zur Homepage vom Ortsverband Bad Vilbel:
http://dksb-bv.de/

 

Der Vorstand vom Theaterverein

19.10.2016 Freikarten beim IgnazClub

Wie in den vergangenen Jahren verlost der IgnazClub, der Kinderclub der Mainova wieder Freikarten zu unseren Veranstaltungen. Einsendeschluss ist Donnerstag, der 10. November 2016
.

Der Vorstand vom Theaterverein
September 2016 Theaterprojekt KiZ

Auch in diesem Jahr engagiert sich der Theaterverein wieder für Frankfurter Kinder. In Zusammenarbeit mit Kita Frankfurt beteiligen wir uns am "Theaterprojekt KiZ".

Dafür laden wir die Kindergruppen zu unseren Veranstaltungen ein, die sie im November zu einem vergünstigten Eintrittspreis besuchen können.

Die ersten Anmeldungen sind bereits eingetroffen und die Kinder können sich schon jetzt auf unser neues Stück "Alice im Wunderland" freuen.

Der Vorstand vom Theaterverein
24.02.2016 Ganz herzlichen Dank für die Spende zugunsten der
Arche-Kinder in Frankfurt


Liebe Mitglieder des Theatervereins der Stadtwerke Frankfurt,

mit sehr, sehr großer Freunde habe ich heute in meiner Funktion als Schatzmeister des Freundeskreises der ARCHE Frankfurt e.V. Ihre sehr großzügige Spende verbuchen dürfen.

Im Namen der Kinder der ARCHE sage ich stellvertretend „Ganz herzlichen Dank!“

Ihre Spende wird uns sehr helfen, um die Arbeit in den ARCHEN in der Nordweststadt und in Griesheim fortsetzen zu können.

Mit allerbesten Grüßen 
Johannes Behrens-Türk
Schatzmeister Freundeskreis ARCHE Frankfurt am Main e.V.
15.02.2016
Spendenübergabe an "Die Arche"

Heute konnten wir im Namen des Theatervereins einen Spendenscheck an den Freundeskreis Arche Frankfurt am Main e.V. überreichen. Das Geld aus den Gewinnen unserer Aufführungen in Bornheim wird den Kindern vom Kinderprojekt Arche in Frankfurt zu Gute kommen.

Zur Überreichung des symbolischen Schecks über eintausend Euro trafen sich Frau Leithner vom Freundeskreis Arche und Frau Hildebrand, eine der Pädagoginnen im Arche-Standort in Frankfurt-Nordweststadt mit Lothar Henrich und Michael Berz vom Theaterverein.

Eine Menge quirliger Kinder und Jugendlicher, die sich wie an jedem Tag in den Räumen der Arche beschäftigten und spielten, beäugten das Ganze neugierug und wunderten sich, was die Theaterleute hier wollten.

 
02.02.2016 Kreisanzeiger Zentralhessen

Im Dschungel mit Mogli
23.01.2016 Lions Club Altenstadt - Aktuelles

Das "Dschungelbuch" begeistert die jungen und junggebliebenen Altenstädter
21.01.2016 Allgemeine Zeitung Bad Kreuznach

"D
schungelbuch" in der Theodor-Fliedner-Halle begeistert das Publikum