Theaterverein der Stadtwerke Frankfurt am Main e.V.
Theaterverein der Stadtwerke Frankfurt am Main e.V.

Alice im Wunderland

 

Infos zur Aufführung:

 

   Wir halten das Märchen geeignet für Kinder ab vier Jahren

   und wir sind sicher, dass auch die Erwachsenen ihren

   Spass haben werden!

 

   Unser Theaterstück ist besonders für Familien und
   für Schulklassen und Kindergartengruppen vorgesehen.
   Unsere Veranstaltungen sind auch bei Senioren und bei
   Personen mit Behinderung sehr beliebt.

   Bitte planen Sie ein, dass die Aufführung einschließlich
   einer Pause etwa zwei Stunden dauert.

   Hier bekommen Sie Informationen zu den Terminen,
   Eintrittskarten und Reservierungsmöglichkeiten:

 

          Unsere Veranstaltungen

Zusätzliche Infos zur Halle im Saalbau Bornheim:


   Alle Zugänge sind barrierefrei, also für Rollstuhl geeignet.
   Parkhaus und Toiletten befinden sich im Untergeschoss.
   Es gibt Garderobenständer in der Halle -
   auf die Garderobe ist selbst zu achten.
   Vor den Veranstaltungen und in der Pause verkaufen
   wir im Fojer Knabbersachen und Getränke.
   Im Saal sind Essen, Trinken, Rauchen und offenes Feuer verboten.

   Bitte schalten Sie während der Aufführung Ihr Handy aus.
   Die Parkplätze in der Tiefgarage sind beschränkt -

   wenn möglich, benutzen Sie bitte öffentliche Verkehrsmittel.

 

Der Ursprung

 

Alice im Wunderland (ursprünglich Alices Abenteuer im Wunderland; englischer Originaltitel Alice’s Adventures in Wonderland) ist ein erstmals 1865 erschienenes Kinderbuch des britischen Schriftstellers Lewis Carroll.

Alice im Wunderland gilt als eines der hervorragenden Werke aus dem Genre des literarischen Nonsens. Gemeinsam mit der 1871 erschienen Fortsetzung Alice hinter den Spiegeln wird dieses Kinderbuch zu den Klassikern der Weltliteratur gezählt. So ist die Erzählung heute beispielsweise Bestandteil der ZEIT-Bibliothek der 100 Bücher. Die britische Zeitung The Guardian nahm 2009 sowohl Alice im Wunderland als auch Alice hinter den Spiegeln in die Liste der 1000 Romane auf, die jeder gelesen haben muss. Die Erzählweise und -struktur, die Figuren und die Metaphorik haben unverändert großen kulturellen Einfluss. Alice im Wunderland erfuhr Adaptionen für die Bühne und im Film. Figuren der Erzählung, wie zum Beispiel die Grinsekatze, der Jabberwocky, der Märzhase und der verrückte Hutmacher, oder einzelne Episoden, wie beispielsweise die der Teegesellschaft, in die Alice hineingerät, wurden in der Popkultur immer wieder aufgegriffen und zitiert.

Die fiktive Welt, in der Alice im Wunderland angesiedelt ist, spielt in solch einer Weise mit Logik, dass sich die Erzählung unter Mathematikern und Kindern gleichermaßen großer Beliebtheit erfreut. Sie enthält zahlreiche satirische Anspielungen – nicht nur auf persönliche Freunde Carrolls, sondern auch auf die Schullektionen, die Kinder im England jener Zeit auswendig lernen mussten. Meistens werden die Geschichte und ihre Fortsetzung Alice hinter den Spiegeln (im Original: Through the Looking-Glass and What Alice Found There) als eine Einheit angesehen. Bekannt sind die Erzählungen auch durch die Illustrationen des britischen Zeichners John Tenniel in den ersten Ausgaben.*)

Hier bei uns wurde das Thema vor allem durch verschiedene Kinofilme und TV-Serien bekannt.

Die Version, die der Theaterverein als Bühnenstück aufführt, ist eine freie Interpretation der ursprünglichen Geschichte.


Lewis Carroll schuf mit diesem Kinderbuchklassiker - Alice im Wunderland - eine fantastische Traumwelt mit viel Witz und sinnigem Unsinn. Seit fast 150 Jahren begeistert die Geschichte jung und alt gleichermaßen.

 

*) Diese Informationen stammen aus "Wikipedia - Die freie Enzyklopädie".

Und so beginnt unsere Geschichte ...

 

Eine grinsende Katze, ein verrückter Hutmacher und eine herrschsüchtige Königin:

Als Alice dem Kaninchen folgt, erlebt sie ihr blaues Wunder und landet in einer Welt, in der alles anders ist als bei ihr zuhause. Es gibt seltsame Wesen die sprechen können und alles besser wissen. Alles scheint komplett verrückt zu sein und die Zeit ist völlig durcheinander.

Auf der Suche nach einem Ausweg trifft Alice in diesem Wunderland auf immer mehr sonderbare Gestalten, wird zu einer Teeparty eingeladen, bis sie schließlich bei der Königin landet.....

.... Und wie die Geschichte endet, das erfahrt ihr, wenn ihr uns bei unseren Aufführungen besucht.

 

 

Bei "Alice im Wunderland" spielen mit:
 

Alice

Der Hutmacher

Die Raupe Absolem, das Orakel

Der Zeithase

Der bekloppte Hase

Lissi die Kampfmaus

Piekdame

Herzkönigin

Ritter Theobald

Die Karte Herz 10

Die Karte Herz 9

Die Karte Karo 7

Die Grinsekatze (Animation)

 
- Sabrina Orlowski

- Daniela Heidbüchel

- Dany Stumpf

- Jan Krug

- Helga Krug

- Janine Frei

- Carmen Bartz-Hargesheimer

- Conny Hazel

- Tim Haberbeck

- Andrea Haberbeck

- Melanie Haberbeck

- Kathrin Zeller

- Jonas Dombrowski

 
Weitere Mitwirkende sind:
 
Bühnentechnik

Licht und Animation

Ton und Musik

Kostüme / Requisiten

Make-up und Frisuren

Transporte und Verkauf

Textbuch und Regie

Die Proben leitet

 
- Jörg Hofmann und Helfer

- Marvin Hofmann und Robert Forler

- Vincent und Astrid Hofmann

- Angie und Helga Krug

- Dany Stumpf

- Lothar und Bärbel Henrich

- Robert Forler

- Dany Stumpf

 

Viele der genannten Personen übernehmen auch noch weitere Aufgaben. Ganz herzlich bedanken wir uns außerdem für die engagierte Hilfe von unseren zusätzlichen freiwilligen Helfern. Die Besetzung der Rollen und Aufgaben kann sich immer noch mal ändern.